Spieler für die Bambini gesucht!

kommende Veranstaltungen


traditionelles Weihnachtsbaumaufstellen der Maigesellschaft Schophoven

Wie jedes Jahr am Samstag vor dem ersten Advent wird auch diesmal am Dor ...

Wann: 26 November 2017 - - 19:00
- - Dorfplatz
findet statt in
22 Wochen
nextEvent by JoomlaLoft
PDF Drucken E-Mail

4. Spieltag  Samstag, 06.09.2014 18:00 Rurauestadion Schophoven

 

FC Victoria Pier -Schophoven – SV Hambach 2 2:1 (0:0)


Bei spätsommerlichem Wetter und somit optimalen äusseren Bedingungen empfingen wir, zum vierten Saisonspiel, die Reserve des A- Ligisten Hambacher SV.

Leider reiste der angesetzte Unparteiische nicht an und das Spiel wurde unter Leitung eines Hambacher Sportskameraden angepfiffen. Seine Leistung hätte einem ausgebildeten Schiedrichter alle Ehre gemacht! Vielen Dank für die gute Leistung und die Charakterstärke !

Nun aber zum eigentlichen Geschehen!

Die ersten 45 Minuten gingen ganz klar an uns! Wir waren dem Gast in allen Belangen überlegen und hatten gefühlte 90% Ballbesitz. Wir haben alles, was wir uns vorgenommen hatten ,fast perfekt auch im Spiel umgesetzt. Das Spiel über Aussen, Pressing, Abwehrverhalten etc war wirklich vom Feinsten nur machten wir kein Tor!!! Die Warnung vorm Spiel, die `Katze` Peter Görres im Hambacher Tor nicht warm zu schießen konnten wir leider nicht umsetzen! Trotz schön herausgespielter Angriffe scheiterten wir an unserer fehlenden Kaltschnäuzigkeit oder eben an dem gut aufgelegten jungen Keeper.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor, geduldig weiter zu spielen, bis sich uns die Chance bot ,das eventuell befreiende Tor, zu erzielen.

Leider viel das Tor aber auf der anderen Seite! Nach einem Freistoss fasst von der Eckfahne, welchen unser Schnapper Olli nur noch in die Strafraummitte abwehren konnte , setzte uns ein Hambacher Akteur den Ball in die Maschen. Jetzt wurde es ganz schwer! Kurze Zeit später gelang uns, zum Glück, durch ein Eigentor der Hambacher der Ausgleich! Nach einer Ecke von Frederik Keifler schlug der Ball, sauber geköpft, unhaltbar im Gästegehäuse ein. Leider war es kein Akteur aus unseren Reihen.

Nun hatten wir wieder Blut geleckt und  glaubten an uns. Bei stehts gefährlichen Gegenangriffe der Gäste, welche jetzt auch deutlich mehr Spielanteile hatten, gelangen uns noch einige gute Offensivaktionen welche wir aber noch lernen müssen erfolgreich zu  gestalten.

Dann fiel endlich doch noch das erlösende 2:1 für uns!

Nach einer Ecke von Frederik Keifler auf den zweiten Pfosten köpfte unser Kopfballungeheuer Markus Kreutz die Pille von der   Torauslinie in den Fünfmeterraum zentral vor das Tor, wo Mirko Bongartz, völlig frei, gekonnt den Ball im Hambacher Gehäuse unterbrachte. Es war sein erstes Tor für uns und wir Alle hoffen, dass er jetzt ganz viel Selbstvertrauen bekommt!!!

Diesen Vorsprung konnten wir mit Glück und Können über die Zeit retten. Nach diesem Wechselbad der Gefühle ist eine Fussballweisheit presenter denn je : Es zählen nur Tore !!!

Vielen Dank an die Hambacher Mannschaft für das spannende Spiel , den `fairen Gästeschiri` und an unseren zahlreichen Fans und Würdenträger!


Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten:

Olli, Rudi, Benne, Panno, Markus, Stephan, Maxi, Ron, Frederik, Mirko, Phippsi L., Thomas, Lucas, Jeremy und Phippsi H.

Am Freitag, den 12.09.2014  19.30h müssen wir zum schwierigen

Auswärtsspiel in Lohn antreten!

 

3. Spieltag Sonntag 30.08.2014 15:00 Uhr Sportplatz Selgersdorf

 

SV Selgersdorf – Victoria Pier -Schophoven 1:2 (1:2)

 

Am gestrigen Sonntag mussten wir zum schweren Spiel nach Selgersdorf reisen ! Dort wartete ein kampfstarker, unbequemer Gegner zum Derbyfight auf uns !

Unter der Leitung von Josef Rabbertz wurde die Partie, bei schönstem Fußballwetter, pünktlich um 15.00h angepfiffen.

In den ersten Minuten mussten wir stürmische Angriffe der Selgersdorfer überstehen, welche mit viel Glück und Topreflexen unseres Keepers Rudi,  vereitelt wurden ! Mit zunehmender Spieldauer fanden wir aber immer besser unsere Linie und konnten auch einige gute Angriffe fahren, welche aber vorerst nicht zum gewünschten Erfolg führten. Nach einer schönen Vorarbeit  des ehemaligen türkischen Auswahlspielers, Fevzi, gelang unserem Vollblutstürmer Jeremy in der 23. Minute der 1:0 Führungstreffer.

Der Jubel war noch nicht verklungen da stand es 1:1 da wir den Ball, nach einem Selgersdorfer Angriff, nicht richtig klären konten und der gegnerische Stürmer, uns das Spielgerät, unhaltbar ins untere rechte Eck schoss!

Aber zum Glück haben wir ja unseren Markus! In der 44. Spielminute köpfte er, völlig freistehend , einen gefühlvollen Freistoss, getreten aus dem rechten Halbfeld von Jeremy, ins gegnerische Gehäuse.

Mit diesem knappen Vorsprung für uns gings zum Pausentee !

Die Zuschauer sahen noch eine spannende zweite Halbzeit in der wir spielerisch und auch von den Chancen her, die bessere Mannschaft waren, aber trotzdem bis zum Ende des Spieles um den Sieg zittern mussten da die Heimmannschaft noch einige brandgefährliche Konter fuhr!

Die 3 Punkte haben wir nicht geschenkt bekommen sondern uns mit Willen, Kampf und Leidenschaft aber auch mit spielerischen Elementen, hart erarbeitet! Macht weiter so Jungs !

Vielen Dank an Jupp, für seine gute Leistung an der Pfeife, an das Selgersdorfer Team für das gute, faire Spiel und an die Schophovener bzw. Pierer Schlachtenbummler für eure Unterstützung!


Wir spielten in folgender Besetzung: Rudi, Benne, Panno, Markus, Stephan, Micha, Maxi, Mirko, Jeremy, Thomas, Fevzi, Phippsi L., Phippsi H., Olli

 

2. Spieltag Samstag, 23.08.2014  16.30 Uhr Sportplatz Frenz


JSV Frenz – Victoria Pier -Schophoven 2:2 (1:0)


Am zweiten Spieltag dieser Saison mussten wir bei der neuformierten Mannschaft des JSV Frenz antreten. Durch einige, sehr gute Neuzugänge, ist das Frenzer Team schon von `Experten` als Geheimfavorit für dies Spielserie eingestuft worden.

Unter diesen Umständen war es ziemlich schwer die richtige Taktik für dieses Match zu finden.

Wir entschieden uns dann, aus einer sicheren Abwehr heraus, mit unseren vier jungen, schnellen und beweglichen Leichtgewichten Jerry, Freddi, Mirko und Phippsi zum Torerfolg zu kommen und die 3 Punkte nach Schophoven zu entführen.

Der Fussballgott meinte es gut und lies, für die Dauer des Spiels, die Schleusen zu.

Auf nassem, gut bespielbarem Rasenplatz, entwickelte sich ein gutes, kampfbetontes Spiel ohne große Tormöglichkeiten für eines der beiden Teams. Unsere Abwehr hatte die brandgefährlichen Stürmer T.Spiegelmacher und P. Breuer über die gesamte Spielzeit, bis auf kleine Unaufmerksamkeiten, sicher im Griff.

Aber auch unsere `offensive Jugendabteilung` konnte sich kaum gegen die Frenzer Devensive in Szene setzen welche vom überragenden   Alexander Bruch sehr gut organisiert wurde.

So resultierte das erste Tor, welches CR 7 Freddi Keifler für uns erzielte, doch mehr eine Mischung aus Mut und Glück, da er einen vor sich aufspringenden Ball, aus gut 20 Metern , volley Richtung Frenzer Kasten schoss, der Fuß eines Abwehrspielers den Ball zu einer unhaltbaren Bogenlampe werden lies welche sich ins gegnerische Gehäuse senkte.Mit dieser 1:0 Führung gingen wir in die Pause !

Die lautstarke Pausenansprache in der Frenzer Kabine lies erahnen, was uns die zweite Halbzeit erwartet!

Wir spielten mit der gleichen Taktik weiter mussten aber den Gastgebern mehr Spielanteile überlassen.

In der 50. Spielminute belohnte sich der JSV für seine nun deutlich höheren Bemühungen mit dem Ausgleichstor durch Roman Gaska.

Aus unserer Sicht ärgerlich, da ein harmloser Heber über unseren Keeper Olli von unserem Abwehrspieler Stephan problemlos hätte entschärft werden können. Er dachte aber, wie Trainer, Ersatzspieler und Zuschauer, das der Ball über die Kiste geht. Plötzlich liegt die Pille  drinn!!!? Das ist Fußball !!!

Wir konnten kurze Zeit später auf 2:1 erhöhen! Turbophippsi Lenzen setzte sich auf der rechten Seite bis fast zur Grundlinie durch passte perfekt nach innen wo Thomas auf den kurzen Pfosten lief und somit Freddi, der Tormaschine, den nötigen Raum schuf, um aus Nahdistanz den Ball unhaltbar, zum 6 Saisontor, ins Frenzer Tor zu schiessen.

Leider konnten wir nicht noch das 3. Tor nachlegen und kassierten in der 70. Spielminute durch einen satten Flachschuss ins untere linke Eck

noch den Ausgleich durch den besten Frenzer Akteur Alexander Bruch.

In den Schlussminuten hatten wir noch den Sieg auf dem Fuß aber Jerry scheiterte mit einem tollen Volleyschuss, im Anschluss an eine Ecke, am glänzend haltendem Keeper Manuel Heidmann.

Wir sind aber glücklich mit dem Punkt in Frenz da wir bei einer spielstarken, routinierten Truppe sehr gut gespielt haben uns nur noch Erfahrung und Cleverness fehlt! ( kommt mit dem Älterwerden !!! )

Vielen Dank an Frenz für das rassige Derby und viel Glück in der Saison!

Auch danken wir dem Schiedsrichter Marcel Leisten für seine ordentliche Spielleitung! ( nur die Gelben waren was einseitig )

Vielen Dank auch an unsere treuen Fans ohne die nichts geht.


Im TEAM heute waren Olli, Rudi, Ron, Panno, Markus, Stephan, Maxi, Phippsi Hahn, Phippsi Lenzen, Thomas, Jerry, Freddi, Mirko, Arlindo

Vielen Dank an die Jungs die am Freitag schon im Einsatz waren !!!

 

1 Spieltag Saison 2014/15   Samstag 16.08.2014  18.00 Uhr Rurauestadion Schophoven


Victoria Pier – Schophoven 1 – Germania Kirchberg 2 6:1 (3:0)

 

 

Zu Gast im Ruraue Sportpark Schophoven hatten wir die neuformierte Zweitvertretung der Germania aus Kirchberg.

Keiner wusste so recht, den Auftaktgegner, in punkto Spielstärke richtig einzuordnen.

Das Spiel war dann auch  für die Zuschauer, über die gesamte Spieldauer, nicht wirklich eine mitreißende Partie.

Wir konnten in der dritten Spielminute, nach guter Vorarbeit von Phippsi Lenzen, durch Frederik Keifler zwar in Führung gehen, konnten aber zu keiner Zeit eine wirkliche Ordnung in unser Spiel bringen. So resultierten die zwei weiteren Tore bis zur Pause, durch Frederik Keifler, mehr aus guten Einzelaktionen der Vorbereiter Jeremy Fassbender und Phippsi Lenzen. Durch ihr uneigennütziges Abspiel ermöglichten sie Frederik im ersten Saisonspiel gleich einen lupenreinen Hattrick!

Überschattet wurde dieses durchaus freudige Ereignis durch die schwere Verletzung von unserem linken Außenverteidiger Lucas Watzlaw der sich ohne Gegnereinwirkung einen Außenbandriss zuzog und somit wochenlang ausfällt. Da Lucas zu unseren absoluten Leistungsträgern zählt trifft uns der Ausfall besonders hart. Auf diesem Weg die besten Genesungswünsche des gesamten

Teams!

Trotz der Gewissheit, dass die Kirchberger uns spielerisch und konditionell unterlegen sind, verstanden wir es auch in der zweiten Halbzeit nicht eine klare spielerische Linie in unsere Aktionen zu bringen. In der 52. Spieminute nutzte Andre Wimberger auf Seite der Germania einen lang getretenen Freistoss aus dem rechten Halbfeld um den Ball in unserem Kasten zu versenken. Dies geschah zwar bei einer klaren Abseitsstellung war aber ein verdientes Erfolgserlebnis für die immer kämpfenden und als Team auftretenden Gäste.

In der 62. Minute war es dann Phippsi Lenzen vorbehalten zum 4:1 einzunetzen. Frederik Keifler war diesmal Vorbereiter und konnte sich somit auch mal bei seinem Mannschaftskameraden bedanken.

In der 75. Minute erhielten wir einen Foulstrafstoß zugesprochen

da Michael Garding im Strafraum zu Fall gebracht wurde.

Leider scheiterte unser ansonsten todsicherer Schütze Markus Kreutz am guten Keeper Murat Tosun. Es gibt immer ein erstes Mal!

In der 81. Spielminute trat Maxi Peters einen Freistoss von links in den Strafraum und unser Abwehrrecke Ron Watzlaw köpfte den Ball an die Querlatte von wo er nach einigen anderen Kurzkontakten bei Frederik Keifler landete, welcher aus Nahdistanz zum 5:1 versenkte.

Den Schlusspunkt setzte unser Goalgetter Jeremy Fassbender der einen schönen Pass von Frederik Keifler gekonnt, in der 91. Minute, einnetze.

3Punkte, 6Tore geschossen! Eigentlich müsste man zufrieden sein!

Als Team sind wir nicht aufgetreten, da manche Spieler noch zu viel

an sich denken und erst noch lernen müssen ein Teil eines Teams zu sein. Hoffentlich bekommen wir das hin!!! Vielen Dank an unsere

Gäste aus Kirchberg für ihr sportlich faires Auftreten, an den Schiedsrichter Thomas Jansen für seine gute Spielleitung und an die `Zuschauermassen`aus dem Pierer und Schophovener Lager!!!

 
Design by Next Level Design Lizenztyp CC